SV Wallrabenstein – SG Rauenthal/Martinsthal 2:2 (1:2)

Im Spiel unter der Woche galt es nach einem desolaten Spiel bei der SG Orlen, wieder einmal zu punkten um nicht schon in der Hinrunde gänzlich ins Hintertreffen zu geraten, was auch nicht auf Grund des vorhandenen Spielerkaders dem Anspruch des SVW entsprechen kann. Das Spiel begann recht Verheißungsvoll, da Philipp Bücher in der 6 min. das 1:0 für den SVW erzielen konnte. Aber diese Führung währte nicht lang und RAMA glich mit dem 1:1 in der 12 min aus. Den nächsten Rückschlag mussten wir in der 36 min hinnehmen, nach einem Foulspiel im eigenen Strafraum gab der Schiedsrichter Elfmeter für die Gäste, die sich dann die Chance nicht entgehen ließ und auf 1:2 erhöhen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

Nach der Pause versuchte der SVW lange den Ausgleichstreffer zu erzielen, aber entweder standen uns die gut gestaffelte Abwehrreihen, oder der Gästekeeper in unseren Bemühen im Weg. So mussten wir bis zur 86 min warten bis uns Yannik Hünerbein mit den 2:2 Ausgleichstreffer erlösen konnte und wir wenigstens nach dem Schlusspfiff wenigstens einen Teilerfolg feiern konnten. Auch nach diesem Unentschieden ist die Mannschaft nach Bekunden vom Vorstand und auch Trainer Michael Klinkhammer weiterhin in der Pflicht zu liefern. Die nächsten Aufgaben stehen vor der Tür (Auswärts beim SV Heftrich) sowie im Heimspiel, das Derby gegen den SV Walsdorf.

Einwechslung: Collin Hecht; Yannik Hünerbein; Jan Weimer.
Aufstellung: Eric Dietrich; Julian Bördner; Philipp Bücher; Nils Müller; Nils Wedekind; Tarik Haroun; Dominik Gros; Karim Grosmann; David Jordan; Yannik Hünerbein; Florian Scheib; Silas Hohl; Joshua Niederle; Dominik Gapp (ETW). Trainer: Michael Klinkhammer.