1. Kreispokalrunde 19/20: SV Heftrich – SV Wallrabenstein 1:6 (0:1)

Nach 3 1/2 Wöchiger Vorbereitungszeit und einigen absolvierten Freundschaftsspielen, hatten wir es am 28.07.2019 gleich in der ersten Kreispokalrunde mit dem Ligagefährten SV Heftrich zu tun. Dass wir uns beim Gastgeber in den vorangegangenen Spielen immer schwer taten, war ja jedem hinlänglich bekannt und diese Spiele waren auf Grund ihres Derbycharakters nicht immer einfach zu spielen, aber mit diesem vorhandenen Spielerkader sollte sich die Qualität letztendlich doch durchsetzen. So legte auch Trainer Michael Klinkhammer den Matchplan für das Spiel fest, den Gegner permanent zu bespielen und unter Druck zu setzen um sie somit zu Fehlern zu verleiten und diese sich auch bietenden Chancen in Tore umzumünzen.

Leider mussten wir aber schon frühzeitig unseren Abwehrstabilisator Florian Scheib verletzungsbedingt gegen Nils Müller auswechseln. Trotz dieser vermeintlichen Schwächung konnten wir gleich den ersten Erfolg in der 11 min durch Yannik Hünerbein mit dem Treffer zum 0:1 verzeichnen. In der Folgezeit spielten wir schon auf das zweite Tor, aber trotz guter Gelegenheiten sollte uns bis zur Halbzeitpause keines mehr gelingen. Der SV Heftrich versuchte zwar in der ersten Hälfte immer wieder mal durch diverse Ballverluste von uns zu Kontermöglichkeiten zu kommen, die aber zum einen vom Abwehrbereich geklärt werden konnten, oder unseren Torwart Eric Dietrich nicht vor so große Probleme stellte. Das Einzige was hierbei anzumerken ist, dass die Platzverhältnisse auf dem Kunstrasenplatz mit dem Verklumpen des Granulates, das am jeweiligen Schuhwerk hängen blieb, als katastrophal einzustufen ist und somit die Verletzungsgefahr durch umknicken, einfach so in Kauf genommen wird. Trotzdem wurde weiter Fußball gespielt und mit dem knappen Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeitanalyse durch Trainer Klinkhammer ging es dann in die zweite Hälfte der Partie und es dauerte keine drei Minuten, da erhöhte Yannik Hünerbein mit seinem zweiten Treffer auf 2:0 für den SVW. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. In der 53 min konnte Hünerbein seinen dritten Treffer verbuchen. Mit einem Doppelschlag in der 61 min durch Matti Meier zum 4:0 und in der 62 min durch Tarik Haroun mit dem 5:0, brachte der SVV die Gastgeber endgültig auf die Verliererstraße. Durch eine kleine Nachlässigkeit, gelang es dem SV Heftrich wenigstens in der 70 min durch den Spieler Jan Kirchner den Anschlusstreffer zum 1:5 zu erzielen. Einen weiteren Treffer gelang Matti Meier in der 77 min zum 6:1 für den SVW. Auch mit diesem Spielstand versuchte die Mannschaft um Trainer Klinkhammer weiter nach vorne zu spielen und lies dabei auch nicht locker um weitere Treffer erzielen zu können. Gute Möglichkeiten gab es noch genügend, aber es wollten keine weiteren Treffer mehr fallen. Und somit konnte der sehr gute Schiedsrichter nach 90 Minuten mit dem Endergebnis von 1:6 die Partie beenden. Hierbei gilt es die gesamte Mannschaftsleistung hervorzuheben, die für das beeindruckende Ergebnis sorgte. Jetzt waren auch zum einen verletzungsbedingt noch nicht alle Spieler an Bord, somit dürfte noch einiges zu erwarten sein, wenn dann alle Spieler zur Verfügung stehen sollten. Nach diesem Auftakt ist Ausruhen verpönt, jetzt gilt es sich vorzubereiten auf das erste Meisterschaftsspiel am 04.08.2019 beim SV Niederseelbach. In der Niederseelbacher Sportwoche konnten wir uns in der Vorbereitung schon einen ersten Eindruck vom nächsten Gegner machen. Daraufhin wird Trainer Michael Klinkhammer, die Mannschaft in der Trainingswoche vorbereiten.

Einwechslungen: Nils Müller, Karim Grosmann, David Jordan.

Aufstellung: Eric Dietrich, Philipp Bücher, Florian Scheib, Nils Wedekind, Dominik Gros, Silas Hofmann, Kerby Hofmann, Tarik Haroun, Matti Meier, Yannik Hünerbein, Joshua Niederle, Nils Müller, Karim Grosmann, David Jordan, Nico Rene Weimer, Jan Weber. Trainer Michael Klinkhammer

Nächstes Spiel:
So. 04.08.2019 SV Niederseelbach – SV Wallrabenstein Spielbeginn: 15:00 Uhr