1.FC Kiedrich – SV Wallrabenstein 0:4 (0:2)

Bei sommerlichen Temperaturen mussten wir am vorletzten Spieltag in den Rheingau zum Verein 1.FC Kiedrich reisen. Kiedrich hatte sich vorher schon den Klassenerhalt in der KOL gesichert, aber für uns galt es nach vier Siegen in Folge, den fünften drauf zu setzen um wenigstens am Ende noch einen in der Tabelle für Trainer Rene Keutmann versöhnlichen und sportlichen Abschied zu gewähren. Von Beginn an nahmen wir das Heft in die Hand und spielten uns in der Folgezeit eine Chance nach der anderen heraus.

Die Gastgeber waren überwiegend mit Abwehraufgaben beschäftigt und die gelegentlichen Kontermöglichkeiten wurden spätestens von unseren Verteidigern zu Nichte gemacht. In der 17 min fängt Erdem Kadi ein Ballverlust eines Kiedricher Spielers in deren Spielhälfte ab und setzt sich auch noch gekonnt gegen deren Abwehrspielern mit samt Torwart durch um anschließend zum 0:1 vollenden zu können. Auch nach dieser Führung hatten wir mehrfach die Gelegenheiten, das Ergebnis weiter aus zu bauen. So musste dann in der 44 min eine Standardsituation herhalten. Eine von Matti Meier getretener Eckball konnte Julian Bördner am langen Pfosten per Kopf zum 0:2 über die Linie drücken. Aber von außen sah es so aus, als ob Meier diesen direkt verwandelte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Nach Beendigung der Pause zeigte sich der SVW gleich im analog der unveränderten Spielweise der ersten Hälfte und erspielte sich wiederum eine Reihe an Torchancen durch Silas Hofmann & Joshua Niederle. Entweder scheiterte man frei vorm Torwart, oder ein Bein eines Spielers war dazwischen. So mussten wir doch bis zur 66 min warten bis Justin Neu nach erfolgtem Doppelpassspiel zwischen Silas Hofmann & Joshua Niederle nur noch zum 0:3 abstauben brauchte. Die erste nennenswerte Chance der Heimmannschaft konnten diese in der 73 min auf Grund das unser Keeper Dietrich ein wenig weit vor seinem Kasten stand mit einem doch beachtlichen Weitschuss verzeichnen. Die zweite und letzte Chance der Gastgeber war mit einer zugesprochenen Freistoßchance an der Strafraumlinie in der 79 min gegeben, wobei Eric Dietrich zweimal bravourös diese Torchance vereiteln konnte. Nach dieser vergebenen Chance der Gastgeber setzte der SVW in der 85 min mit Justin Neu nach einer Hereingabe von Karim Grosmann mit seinem zweitem Treffer zum 0:4 endgültig den Deckel auf das Spielgeschehen drauf. Nach Spielschluss war man sich einig, dass dieser Sieg über die gesamte Spieldauer ungefährdet war, aber das musst Du auch erst einmal so spielen und zwar von der ersten bis zur letzten Minute. Das haben die Kicker um Rene Keutmann bei doch recht warmen Temperaturen gut hinbekommen. Glückwunsch an die Truppe und somit können wir getrost zum Saisonausklang am 26.05.2019 zum Auswärtsspiel nach Beuerbach fahren.

Einwechslungen: Justin Neu Karim Grosmann; Paul Frankenbach.

Aufstellung: Eric Dietrich; Julian Bördner; Nils Müller; Nils Wedekind; Lucas Keutmann; Silas Hofmann; Maximilian Kettenbach; Matti Meier Joshua Niederle; Erdem Kadi; Florian Scheib; Dominik Seelhof Karim Grosmann; Paul Frankenbach; David Jordan; Justin Neu. Trainer Rene Keutmann.

Letzter Spieltag KOL. TUS Beuerbach – SV Wallrabenstein am So. 26.05.2019; 15:00 Uhr.