SV Wallrabenstein – SG Meilingen 6:0 (4:0)

SVW holt mit 6:0 einen ungefährdeten Heimsieg gegen die SG Meilingen.
Nach der vermeidbaren Auswärtsniederlage in Schlangenbad stand mit der SG Meilingen am 16.09.2018 im Heimspiel die nächste Aufgabe bevor. Gegen den Tabellenletzten gab es auch nur eine Vorgabe, den nächsten Dreier einfahren um nicht den Anschluss an die vorderen Plätze zu verlieren. Somit wurden die Zeichen von Beginn an gleich gesetzt indem ich den Gegner erst gar nicht zu Torchancen kommen lasse und wiederum unser Spiel so anlege, das ich auch so schnell wie möglich für klare Verhältnisse zu Gunsten für uns schaffen muss. In der Tat konnte der SVW das in der 7 min gleich umsetzen. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld durch Niederle und der anschließenden Spieleröffnung über Hoffmann und deren Hereingabe in den Strafraum zum Stürmer Hertling konnte dieser in zentraler Position mit einem Kopfball die 1:0 Führung erzielen. In der 23 min war wieder Hertling zu Stelle in dem er das Spielgerät nach Zuspiel von Keutmann mit einem Drehschuss am gegnerischen Torwart vorbei zum 2:0 im Tor unterbringen konnte. Bevor der Gast sich überhaupt neu ausrichten konnte legte keine zwei Minuten später mit einer Hereingabe von Seelhof, der Spieler Neu mit dem 3:0 nach.
Man spielte sich in der Folgezeit etliche weitere Torchancen heraus, aber der sehr gute Gästekeeper Emanuel bewahrte seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand. Das 4:0 durch Kadi kurz vor der Halbzeitpause konnte er allerdings auch nicht verhindern. Eine Minute später bekamen wir noch einen Freistoß zugesprochen, den Matti Meier an die Torlatte zimmerte. Mit diesem souveränen Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause und die Spielbewertung und deren Ausführungen machten es dem Trainer Rene Keutmann einfach, die Spieler wieder neu auf das Spiel zu fokussieren. Nun galt es gleich nach Beendigung der Pause wieder Fahrt aufzunehmen, was uns auch in der 49 min gelingen sollte, nachdem Justin Neu im gegnerischen Strafraum gefoult wurde, gab der gute Schiedsrichter direkt Foulelfmeter. Der vorgesehene Schütze Dennis Hertling scheiterte am Gästetorwart, der den Ball nur zur Seite klären konnte und Justin Neu reagierte am schnellsten von allen Spielern und hatte dadurch die Möglichkeit den Ball ungehindert zum 5:0 im Gästetor unterzubringen. In der 59 min. schaffte es der Gast aus Meilingen mit einem Torschuss seinen ersten gefährlichen Ball auf unser Tor zu bringen, was aber für unseren Torwart Erich Dietrich vor keine größeren Probleme stellen sollte. Postwendend bekam der Gast die Quittung mit dem 6:0 durch Erdem Kadi. Die Partie verflachte bei diesem Spielstand ein wenig, obwohl noch genügend Tormöglichkeiten durch Hertling vorhanden waren, blieb es letztendlich bei diesem Ergebnis. Der Spielstand der auf Grund der Verletzung von Karim Grosmann ein wenig ins Hintertreffen geraten sollte, da sich Karim kurz vor Spielende noch eine Rippenfraktur zugezogen hatte und im Anschluss ins Krankenhaus musste. Wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung.

Einwechslungen: Nils Wedekind; Karim Grosmann; Karim Grosmann.
Aufstellung: Eric Dietrich; Dominik Seelhof; Julian Bördner; Nils Müller; Lucas Keutmann; Erdem Kadi; Silas Hofmann; Justin Neu; Joshua Niederle; Matti Meier; Dennis Hertling; Florian Scheib; Timo Amthor; Karim Grosmann; Nils Wedekind; David Jordan; ETW. Rico Hofmann. Trainer Rene Keutmann