SV Wallrabenstein – Spvgg Eltville 2:0 (0:0)

SVW behält im Topspiel in der Arena die Oberhand!
Am Sonntag den 19.11.2017 hatten wir den Klassenprimus Spvgg Eltville zum Topspiel geladen. Die Vorzeichen für dieses Spiel waren ganz klar, dass wir nur bei einem Sieg nochmal Spannung in die Fußball-Kreisoberliga bringen können, da der Punkteabstand sich auf sechs Punkte verringern würde. So gingen auch beide Mannschaften von Beginn an zu Werke mit direktem Tempospiel auf beiden Seiten. Da wurde bei Ballverlust nicht lange gefackelt und das Umschaltspiel auf sehr hohen Kreisoberliga Niveau zelebriert, obwohl viele Großchancen auf beiden Seiten Mangelware blieben. Die beste Chance hatte in der 30. min. Flo Scheibe dessen strammer Flachschuss im gegnerischen 16er noch im allerletzten Moment von der Torlinie gekratzt wurde.
9138079

Keine 6 min. später hatten die Gäste eine Großchance zu verzeichnen, die aber unser aufmerksamer Keeper Timo Ibel entschärfte. Besonders auf die Standardsituationen der Gäste war ein Auge zu werfen, da deren Ausführungen durch ihre überwiegend großen Spieler nicht ungefährlich waren, aber unsere Hintermannschaft um Boris Emmel und Timo Amthor lösten diese Aufgabe im Kollektiv bravourös. Bis zur Halbzeitpause passierte dann nicht mehr viel und wir konnten nach einer sehr intensiven und guten ersten Hälfte mit einem 0:0 in die Pause gehen. Nach Wiederanpfiff gewannen die Rheingauer immer mehr Spielanteile, die sich auch in den Standards zeigten und immer wieder Gefahr vor unserem Tor brachten. Aber auch gerade dieses eröffnete uns Gelegenheiten zum Kontern, die wiederum über das starke Mittelfeld um Silas Hofmann, Flo Scheib und Joshua Niederle zur Umsetzung kamen – wie in der 71 min. Nach einem Eckball für Eltville, schaltete Boris Emmel am schnellsten und spielte den Ball direkt zu Silas Hofmann, der das Spielgerät an den angeschlagenen Niklas Kern weiterleitete und der die Übersicht behielt den Ball in der Box quer auf Flo Scheib auflegte und dieser den in abgezockter Manier im Gästetor souverän zur 1:0 Führung unterbrachte. Jetzt war Eltville gezwungen noch mehr zu machen und lief dadurch wiederum nach einem eigenen Eckball in so einen Konter rein und Stürmer Kern legte in der 83 min. wieder zum mitgelaufenen Flo Scheib quer auf und es hieß 2:0 für den SVW. Man hatte sogar noch bei einem weiteren Konter das 3:0 auf dem Fuß, aber Silas Hofmann scheiterte am Gästetorwart Jung. Nach 90 starken Minuten war dann Schluss und wir konnten dem Tabellenführer in einer von beiden Seiten hochklassigen und intensiven Spiel ein Bein stellen und somit den Punkteabstand verkürzen. Hierbei ist die gesamte Mannschaftsleistung hervorzuheben und diesen Sieg habt ihr euch verdient und könnt mit breiter Brust zum nächsten Auswärtsgegner GSV Born fahren!

Tore: 1:0; 2:0 Florian Scheib (71′,83′)

Aufstellung: Timo Ibel; Niels Müller; Boris Emmel; Timo Amthor; Lucas Keutman (Nils Wedekind); Erdem Kadi; Niklas Kern (Denis Haas); Silas Hofmann; Joshua Niederle; Florian Scheib; Patrick Meier (Matti Meier); Rico Hofmann (ETW); Paul Frankenbach; Leonhard Wahl. Trainer Rene Keutmann.

Nächstes Spiel: GSV Born – SV Wallrabenstein, So. 26.11.2017 Uhrzeit: 15:00 Uhr