FSV Bad Schwalbach – SV Wallrabenstein 1:4 (1:1)

Verdienter Auswärtssieg in der Kurstadt Bad Schwalbach!
Am Sonntag den 15.10.2017 mussten wir bei herrlichem Herbstwetter in die Kurstadt Bad Schwalbach reisen. Die von Oliver Schöneck trainierte Mannschaft kam bedingt durch diverse personelle Probleme bisher nur schwer in Tritt, was aber für uns nicht gleichbedeutend wäre, dass der Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen ist. Um sich vorne in der Spitzengruppe weiterhin zu etablieren, müssen dahingehend nach Vorgabe vom Trainer Rene Keutmann, drei Punkte eingefahren werden. Aber wie das manchmal so ist, auch als vermeintlicher Favorit bekommst du Gegentore und läufst dann einem Rückstand hinterher. So geschehen in der 17. min. nach einem Befreiungsschlag der Heimmannschaft mussten wir durch dessen Spieler Mzenga das 1:0 hinnehmen. Es dauerte allerdings bis zur 43. min. bis wir den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen konnten, was uns aber nicht durch einen eigenen Spieler gelingen sollte.
Dafür benötigten wir schon nach einem für uns zugesprochenen Freistoß, deren Ausführung Boris Emmel übernahm, die Mithilfe durch den gleichen Spieler der die Führung erzielte und somit seinen Tag als Doppeltorschütze krönen durfte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Nach deren Beendigung konnten wir gleich das Zepter in die Hand nehmen und es dauerte keine sechs Minuten, da konnte Boris Emmel für den SVW die 2:1 Führung erzielen. In der 63. min. konnte unser Goalgetter Niklas Kern mit dem dritten Treffer für uns nachlegen. Nach dem Erhalt dieses Treffers gingen den Bad Schwalbacher Spielern so langsam die Puste aus und ihre Gegenwehr schwamm immer mehr, was wir auch noch mit dem vierten Treffer quittieren sollten. In der 72. min. konnte Erdem Kadi den Spielstand auf 4:1 für den SVW schrauben, was auch der Schlusspunkt des heutigen Spiels sein sollte. Diesen Sieg hatte man sich auf Grund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient. In der ersten Halbzeit hatte man den Gegner noch auf die leichte Schulter genommen, auch weil wir nicht richtig zu unseren Spiel fanden und Bad Schwalbach das auch sehr gut machte. Nach deren Führung hätte der Rückstand in der Folgezeit auch höher sein können! Aber auch in diesem Spiel gab es nur maximal drei Punkte zu vergeben, die wir auch gerne mitgenommen haben und somit können wir uns auf den Heimspielkracher für am kommenden Sonntag den 22.10.2017 gegen den Tabellenvierten SG Schlangenbad freuen.

Tore: 1:0 (17′ Mzenga); 1:1 (43′ET, Mzenga); 1:2 (51′ B.Emmel); 1:3 (63′ N. Kern); 1:4 (72′ E. Kadi).

Aufstellung: Timo Ibel; Niels Müller; Timo Amthor; Nils Wedekind (Nico Rene Weimer); Lucas Keutmann (Leonard Wahl); Niklas Kern; Silas Hofmann; Joshua Niederle (Denis Haas); Boris Emmel; Florian Scheib; Erdem Kadi; Collin Hecht.
Trainer Rene Keutmann.

Nächstes Spiel: SV Wallrabenstein – SG Schlangenbad, So. 22.10.2017, Anpfiff: 15:00 Uhr