AUFTAKTSIEG IN BREITHARDT

Mit einem 4:2 Sieg über den TuS Breithardt startet der SVW in die neue Saison der KOL Rheingau-Taunus. Dabei sah es lange nicht nach einem klaren Erfolg für die Mannschaft von Trainer Flo Scheib aus. Extrem nervös und mit vielen Fehlern im Spielaufbau begann die Elf um den endlich wieder genesenen Silas Hofmann. Dazu gesellten sich haarsträubende individuelle Fehler im Defensivbereich und eine vom Aufstieg euphorisierte Gastgeberelf. Kurz vor der Halbzeit stand es plötzlich 0:2 aus SVW-Sicht.
Die Pausenansprache von Trainer Scheib verfehlte allerdings offenbar ihre Wirkung nicht und der SVW kam wie verwandelt aus der „Freiluftkabine“. Yannik Hünerbein, Matti Meier und Justin Reil drehten mit ihren Treffern die Partie, in der Breithardt nicht mehr viele Spielanteile hatte.
Im Endeffekt ein verdienter Sieg des SVW, der sich in den nächsten Spielen jedoch steigern sollte.