Gib dem Kinder- und Jugendtraining (D)ein Gesicht.

Fragen: VFJ Hünstetten/Würges, Dominik Gapp | Kontakt: <a title="dominik.gapp@sv-wallrabenstein.de" href="mailto:dominik.gapp@sv-wallrabenstein.de">dominik.gapp@sv-wallrabenstein.de</a>, Tel. 01777993581

Fragen: VFJ Hünstetten/Würges, Dominik Gapp | Kontakt: dominik.gapp@sv-wallrabenstein.de, Tel. 01777993581


SV Wallrabenstein – SG Meilingen 6:0 (4:0)

SVW holt mit 6:0 einen ungefährdeten Heimsieg gegen die SG Meilingen.
Nach der vermeidbaren Auswärtsniederlage in Schlangenbad stand mit der SG Meilingen am 16.09.2018 im Heimspiel die nächste Aufgabe bevor. Gegen den Tabellenletzten gab es auch nur eine Vorgabe, den nächsten Dreier einfahren um nicht den Anschluss an die vorderen Plätze zu verlieren. Somit wurden die Zeichen von Beginn an gleich gesetzt indem ich den Gegner erst gar nicht zu Torchancen kommen lasse und wiederum unser Spiel so anlege, das ich auch so schnell wie möglich für klare Verhältnisse zu Gunsten für uns schaffen muss. In der Tat konnte der SVW das in der 7 min gleich umsetzen. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld durch Niederle und der anschließenden Spieleröffnung über Hoffmann und deren Hereingabe in den Strafraum zum Stürmer Hertling konnte dieser in zentraler Position mit einem Kopfball die 1:0 Führung erzielen. In der 23 min war wieder Hertling zu Stelle in dem er das Spielgerät nach Zuspiel von Keutmann mit einem Drehschuss am gegnerischen Torwart vorbei zum 2:0 im Tor unterbringen konnte. Bevor der Gast sich überhaupt neu ausrichten konnte legte keine zwei Minuten später mit einer Hereingabe von Seelhof, der Spieler Neu mit dem 3:0 nach. Weiterlesen


SG Schlangenbad – SV Wallrabenstein 2:1 (1:0)

Am 8ten Spieltag erwischte es auch den SVW mit einer verdienten Niederlage.
Im Topspiel am 09.09.2018 trafen zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander, was sich aber im Abruf unserer Leistungsmöglichkeit an diesem Spieltag nicht bewahrheiten sollte, da wir noch das Glück hatten nicht noch höher verloren zu haben. In der ersten Hälfte konnten die Gastgeber mehrere hochkarätige Torchancen für sich verzeichnen und eine davon ging dann kurz vor der Halbzeit mit der 1:0 Führung durch den Spieler Buff in unsere Maschen. Das bedeutete gleichzeitig auch den Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit agierte man etwas besser, aber das 2:0 durch Nils Conradi musste man doch leider hinnehmen. Dem SVW gelang lediglich durch Matti Meier den Anschlusstreffer zum 2:1. Obwohl man in der Schlussphase des Spiels auch noch gut und gerne den Ausgleichstreffer hätte erzielen können, war die erste Niederlage doch auf Grund der nicht vollständig abgerufenen Leistungen nicht unverdient, aber vermeidbar gewesen!

Einwechslungen: Justin Neu; Karim Grosmann.
Aufstellung: Eric Dietrich; Dominik Seelhof; Nils Müller; Nils Wedekind; Lucas Keutmann; Erdem Kadi; Silas Hofmann; Florian Scheib; Joshua Niederle; Matti Meier; Dennis Hertling; Justin Neu; Karim Grosmann; David Jordan; ETW. Rico Hofmann. Trainer Rene Keutmann.


SV Presberg – SV Wallrabenstein 2:2 (0:0)

Am Sonntag den 26.08.2018 mussten wir im Meisterschaftsspiel zum Gruppenligaabsteiger SV Presberg reisen. Auf den kleinen Hartplatz wird das im Topspiel bei diesem kampfstarken Gegner kein leichtes Unterfangen werden, was sich auch bis zum Schluss bewahrheiten sollte. Die erste Halbzeit endete für beide Mannschaften noch torlos, aber die zweite Hälfte sollte dadurch an Dynamik & Dramatik ihr nichts nachstehen und die Zuschauer wurden doch letztendlich mit Toren für ihr Kommen entschädigt. Die feldüberlegenen Gastgeber wurden aber in der 52 min. von unserem Stürmer Hertling mit dem 0:1 kalt erwischt. Hertling konnte sogar keine 3 min. später auf 0:2 erhöhen. Aber diese komfortable Führung währte auch nicht lange und der SV Presberg verkürzte in der 62 min. durch den Spieler Keskin auf 1:2. Weiterlesen


Krombacher-Pokalrunde:
SV Wallrabenstein – SG Rauenthal/Martinsthal 5:0 (3:0)

Erfolgreiche Woche fand Ihren Abschluss mit einem gerechten Punktgewinn in Presberg!
Unter der Woche hatte man es in der 2. Pokalrunde mit der SG Rauenthal/Martinsthal zu tun. Der Gegner legte anscheinend nicht so viel Wert auf diesen Wettbewerb und entsendete deshalb eine Mannschaft die überwiegend nur mit der zweiten Besetzung hier in der Arena auflief. Aber auch das Spiel musste erstmals gewonnen werden, da die Gäste doch in der ersten Hälfte sehr arrangiert hierbei zu Werke gingen. Allerdings dauerte das Spiel, wegen heftigem Gewitter auch nur 60 Minuten. Das reichte aber bei weitem aus um den Gegner mit einer kleinen Packung wieder nach Hause zu schicken. Beide Mannschaften einigten sich darauf, dass das Spiel nach dem Abbruch mit 5:0 gewertet wurde. Die Tore erzielten jeweils 2x Matti Meier & Dennis Hertling, sowie 1x Erdem Kadi.
Weiterlesen


Das Barre-Concept-Training startet wieder ab dem 18. Oktober 2018.


SV Wallrabenstein – SV Niederseelbach 6:1 (2:0)

Silas Hofmann ermöglichte mit einer Galavorstellung den zweiten Heimerfolg!
Im zweiten Heimspiel der Saison hatten wir in am 19.08.2018 in unserer ARENA, den Aufsteiger SV Niederseelbach zu Gast. Nach dem Zittersieg aus der vergangenen Woche galt es auch in erster Linie, das Spiel neunzig Minuten konzentriert anzugehen und vor Allen Dingen den Aufsteiger nicht zu unterschätzen. Von Beginn an musste und versuchte auch der SVW, die tiefstehenden Gäste in ihrer Hälfte nur mit Abwehraufgaben zu beschäftigen und erst gar nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Die ersten nennenswerten Chancen ergaben sich dadurch zwangsläufig, die aber durch Matti Meier, oder Dennis Hertling nicht zum Erfolg führten. Die Mannschaft versuchte weiterhin den Gegner nicht über die Mittellinie kommen zu lassen, was sich auch in der 33 min nach einem groben Fehler im Abwehrbereich der Gäste auszahlen sollte nach dem Silas Hofmann deren Ballbesitz unterbrechen konnte und sogar die Zeit fand noch den Gästetorwart auszuspielen um zum 1:0 zu vollenden. Weiterlesen


SV Wallrabenstein – SV Hallgarten 3:2 (1:0)

SVW mit viel Dusel einen komfortablen Vorsprung durch Überheblichkeit fast verspielt!
Nach dem Auswärtssieg zum Rundenauftakt bei der SG Orlen, galt es im ersten Heimspiel der Saison gegen den SV Hallgarten nachzulegen um den wertvollen Sieg noch den nötigen Stellenwert zu verpassen, war es wichtig hierbei konzentriert zu Werke zu gehen. Auch der Gast aus dem Rheingau konnte seine erste Partie Auswärts gewinnen, dahingehend sollte man schon gewarnt sein, das dieses kein leichtes Unterfangen sein könnte, aber wie wir unseren Trainer Rene Keutmann kennen, wird er die Mannschaft bestens darauf vorbereiten, aber umsetzen & spielen müssen sie trotz Vorgaben noch selber! Weiterlesen


SG Orlen – SV Wallrabenstein 1:3 (1:0)

SVW setzte im Auftaktspiel beim Gruppenligaabsteiger, erstes Ausrufezeichen!
Zum Rundenbeginn mussten wir gleich am ersten Spieltag, ohne unseren Leader Flo Scheib zum Gruppenligaabsteiger SG Orlen reisen. Mit sommerlichen Temperaturen konnte das Spiel nachdem der Schiedsrichter auch erschienen ist, nach fast Einstündiger Verspätung dann doch noch angepfiffen werden. Orlen versuchte gleich zu Beginn mit druckvollem Spiel uns in der eigenen Hälfte einzuschnüren und besonders gefährlich wurde es besonders bei Standardsituationen mit hohen Bällen, wobei der Abwehrbereich sich manchmal im Schlafmodus befand und wir froh sein konnten, dass die Heimmannschaft nicht besseres Zielwasser getankt hatte. Aber auch unser Aufbauspiel in der Vorwärtsbewegung mit zum Teil schlampig gespielten Pässen, lies zu wünschen übrig. So war es auch nur eine Frage der Zeit, bis wir in Rückstand geraten würden. Weiterlesen


Krombacher Kreispokal: SG Niederems/Esch – SV Wallrabenstein 1:3 (0:0)

Erste Pokalhürde bei der SG Niederems/Esch genommen!
Nach intensiver Vorbereitung auf die Saison 18/19 mussten wir in der ersten Pokalrunde zum SG Niederems/Esch reisen. Auf den kleinen Rasenplatz in Niederems konnten wir uns auf eine zähe und intensive Partie einstellen, da das Geläuf kein schnelles Spiel zuließ und man viel Geduld aufbringen musste um hier als Sieger vom Platz gehen zu können. So tat man sich auch in der ersten Hälfte schwer, weil die Heimmannschaft sehr tief stand und somit nur auf unsere Fehler im Aufbauspiel lauerte um dieses in blitzschnelles Konterspiel umzumünzen. Weiterlesen