SG Rauenthal/Martinsthal – SV Wallrabenstein 1:2 (1:1)

Dominik Gapp hält den Auswärtserfolg nach starken Auftritt des SVW, beim Tabellendritten fest.
Am Sonntag den 23.04.2017 mussten wir zum Tabellendritten Rauenthal/Martinsthal reisen. Das Hinspiel hatten wir trotz gutem Spiel und vielen Torchancen doch deutlich verloren. Nach dem Teilerfolg in Kiedrich, wollten wir auch bei RAMA als Zielvorgabe zumindest eine Punkteteilung anstreben. Dafür wählte Rene Keutmann die Variante aus dem Spiel gegen Orlen, hinten sicher stehen, dem Gegner das Spiel machen lassen und anschließend bei Ballgewinn, einfach ein Konterspiel aufziehen und somit Torabschlüsse kreieren. Die Rechnung ging auch gleich in der 18 min. auf, nach einem Pass von Erdem Kadi konnte Niklas Kern zur 0:1 Führung abschließen. Weiterlesen


FSV Winkel – VFJ Hünstetten/Würges 1:5 (1:0)

Niklas Kern schießt die U19 des VFJ Hünstetten/Würges auf den zweiten Tabellenplatz

Meisterschaftsspiel, 01.04.2017
Bei herrlichem Frühlingswetter beginnt die Partie Siebter gegen Vierter sehr unglücklich für die Gäste aus dem Taunus. FSV-Torjäger Benedikt Franz wird nach eineinhalb Minuten Spielzeit ins Laufduell mit Nico Weimer geschickt. VFJ-Torwart Nico Emanuel kommt rechtzeitig aus seinem Kasten und wirft sich erfolgreich in den Ball. Nico Weimer trifft den Ball dabei so unglücklich, dass der Ball dem Keeper aus den Händen springt und wieder aus dem Strafraum herausrollt. Benedikt Franz reagiert gedankenschnell, dreht um, schnappt sich das Leder und schiebt aus 16 m ins leere Tor (2.). Dieses frühe Tor verunsichert die Gäste, die in der Folge sehr mutlos agieren. Der FSV kontrolliert das Mittelfeld und ist das präsentere Team, trotzdem gibt es im ersten Durchgang auf beiden Seiten wenige Chancen. Niklas Kern kommt einmal über den linken Flügel in den Strafraum und schießt aus spitzem Winkel. Weiterlesen


SV Wallrabenstein – JSG Aarbergen 0:2 (0:1)

Unzulängliche Leistungen bescherten dem SVW die nächste Niederlage in Folge!
Am Sonntag den 02.04.2017 hatten wir im Nachbarschaftsduell, die JSG Aarbergen in der FIDIEX-Arena zu Gast. Gegen den Tabellenzwölften sollten eigentlich nach den unglücklichen Niederlagen gegen Bad Schwalbach und der SG Orlen, die nächsten Punkte eingefahren werden. Auch wenn Aarbergen im letzten Spiel gegen Heftrich böse unter die Räder gekommen ist, sollte der Gegner hierbei nicht zu unterschätzen sein? Dementsprechend wurde die Mannschaft um Rene Keutmann im Vorfeld auch so vorbereitet und eingestellt. Aber manchmal erwischt man solche Tage, wo Reden und Einstellen einem auch nicht mehr weiterhelfen, wenn die Mannschaft, die Leistungen nicht abruft, die dazu von Nöten wäre um auch einen Gegner, wie Aarbergen als Verlierer nach Hause zu schicken. Weiterlesen


SG Orlen – SV Wallrabenstein 2:1 (0:0)

Mühevoller und glücklicher Heimsieg der SG Orlen gegen von Verletzungspech gebeutelte Gäste.
Im Freitagsspiel am 24.03.2017 mussten wir auf Grund von weiteren verletzungsbedingten Ausfällen der Spieler Robin Menger, Patrick Meier & Martin Jeromin mit einer Rumpftruppe von gerade mal 12 Spielern beim Tabellenzweiten SG Orlen antreten. Die SG Orlen kann sich ja nach der derzeitigen Tabellensituation noch berechtigte Hoffnung auf den Aufstieg in die Gruppenliga machen? Aber trotz der Personalmisere hatten wir schon das Ziel, bloß nicht, bei der in Bestbesetzung angetretenen Orlener Truppe unter die Räder zu kommen. So stellte Trainer Rene Keutmann, die Mannschaft dann auch dementsprechend auf und taktisch ein und zwar sehr tiefstehend und auf Konter ausgelegt, während die Heimmannschaft schon von Beginn an versuchte uns ein schnelles Tor einzuschenken, was ihnen aber in der ersten Halbzeit nicht gelingen sollte, da es uns gelang deren gefährlichen Offensivbereich weitgehend von unserem Tor fernzuhalten. Weiterlesen


VFJ Hünstetten/Würges – SV Heftrich 3:0 (1:0)

Zum Punktspielauftakt souveräner Derbysieg für die U19 des VFJ Hünstetten/Würges gegen den SV Heftrich

Meisterschaftsspiel, 18.03.2017
Nach einer ewig langen Winterpause und sechs Testspielen kommt es für den VFJ zum Punktspielauftakt in 2017 gleich zum Derby mit dem SV Heftrich. Schon nach einer Minute und 19 Sekunden hat Tim Respondek die Chance, nach Flanke von Niklas Kern, den VFJ in Führung bringen. Völlig freistehend, köpft er aber aus 7 m am Tor vorbei (2.). Die Gäste haben dann auch ihre ersten Möglichkeit, Johannes Schmerr kommt nach einer Freistoßflanke aus dem Gewühl heraus zum Abschluss, doch VFJ-Keeper Nico Emanuel ist zur Stelle (14.). In der Folge bestimmen nur noch die Gastgeber das Geschehen. Nach Rückpass von der Grundlinie von Joshua Niederle, scheitert Hendrik Kehrein aus 11 m zunächst am Gästekeeper Thomas Kolbe, den Nachschuss setzt er dann mit Links neben das Tor (19.). Weiterlesen


SV Wallrabenstein – FSV Bad Schwalbach 0:1 (0:1)

Frühes Tor sorgte trotz vieler Großchancen des SVW für bittere Heimniederlage.
Nach der deutlichen Auswärtsniederlage am vergangenen Wochenende beim Klassenprimus SV Presberg, hatten wir am 19.03.2017 den FSV Bad Schwalbach zu Gast. Trotz deutlichem Hinspiel Sieg sollten wir die Gäste, die nach der Winterpause mit zwei Auftaktsiegen auf sich aufmerksam gemacht haben, nicht unterschätzen. Gleich zum Auftakt konnten wir durch Niklas Kern eine Großchance verzeichnen in der er mit direktem Zug aufs Gästetor an deren Keeper scheiterte. Der darauf folgende Angriff der Schwalbacher konnte von unserer Abwehrreihe abgefangen werden, aber der nach vorne gespielte Pass landete direkt wieder beim Gegner und die daraus resultierende Kontermöglichkeit kam in der 2 min. durch den Bad Schwalbacher Spieler Mzenga mit dem 0:1 zum Abschluss. Weiterlesen


SV Presberg – SV Wallrabenstein 5:2 (3:0)

Schmerzhafte und verdiente Auswärtsniederlage beim Tabellenführer.
Nach dem Heimspielerfolg gegen Hallgarten mussten wir am 12.03.2017 zum Tabellenführer nach Presberg reisen. Das es gegen den Klassenprimus keine leichte Aufgabe sein würde, war uns schon bewusst, aber mindestens einen Punkt mitzunehmen liegt schon im machbaren Bereich. Da muss halt aber auch alles passen! Von Beginn an versuchte der Tabellenführer mit seiner druckvollen Spielweise und langen Bällen uns nicht zur Entfaltung kommen zu lassen und schnürte uns dadurch in unserer eigenen Hälfte ein, was sich auch gleich in der 6 min. auszahlen sollte, indem wir durch den Spieler Harsit das 0:1 hinnehmen mussten. Weiterlesen